18.12.2015 | Gesundheit & Verbraucher von SPD Bamberg Land

MdL Susann Biedefeld mahnt weiteren Handlungsbedarf bei illegalen Welpentransporten an

 
Susann Biedefeld bei ihrem kürzlichen Besuch im Tierheim Lichtenfels

Die tierschutzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Susann Biedefeld begrüßt, dass die CSU-Staatsregierung und die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf dem Druck von Tierschützern und Tierschutzorganisation sowie der SPD-Landtagsfraktion nachgeben mussten und die aus den illegalen Transporten stammenden 215 Welpen nicht nach Ungarn und in die Slowakei zurücktransportiert werden. Damit hat die Umweltministerin die Tiere vor weiteren Qualen und dem möglichen Tod geschützt und sich selbst letztendlich auch einen großen Gefallen getan. „Wir Tierschützer hätten nie und nimmer zugelassen, dass die Tiere zu diesen Verbrechern zurückgeschickt werden“, betont Susann Biedefeld.

Kalenderblatt

Alle Termine öffnen.

21.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD Strullendorf: Podiumsdiskussion mit Gewerbetreibenden aus Strullendorf und MdB Andreas Schwarz
Wir laden herzlich ein zur Podiumsdiskussion mit Gewerbetreibenden aus Strullendorf und MdB Andreas Schwarz. Die V …

22.11.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr OV Memmelsdorf: Ortsvereinsstammtisch mit Jubilarehrungen
Wir freuen uns, dass unser SPD-Bundestagsabgeordneter Andreas Schwarz die Ehrung unserer langjährigen Mitglieder ü …

27.11.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Hirschaid: Aufstellung der Gemeinderatsliste
Am Mittwoch, 27. November treffen wir uns im DLRG-Heim, Bahnhofstraße 17 in Hirschaid (altes EVO-Gebäude, Eing …

Alle Termine

Counter

Besucher:3
Heute:30
Online:1