18.12.2015 | Gesundheit & Verbraucher von SPD Bamberg Land

MdL Susann Biedefeld mahnt weiteren Handlungsbedarf bei illegalen Welpentransporten an

 
Susann Biedefeld bei ihrem kürzlichen Besuch im Tierheim Lichtenfels

Die tierschutzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Susann Biedefeld begrüßt, dass die CSU-Staatsregierung und die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf dem Druck von Tierschützern und Tierschutzorganisation sowie der SPD-Landtagsfraktion nachgeben mussten und die aus den illegalen Transporten stammenden 215 Welpen nicht nach Ungarn und in die Slowakei zurücktransportiert werden. Damit hat die Umweltministerin die Tiere vor weiteren Qualen und dem möglichen Tod geschützt und sich selbst letztendlich auch einen großen Gefallen getan. „Wir Tierschützer hätten nie und nimmer zugelassen, dass die Tiere zu diesen Verbrechern zurückgeschickt werden“, betont Susann Biedefeld.

Kalenderblatt

Alle Termine öffnen.

25.02.2020, 13:59 Uhr - 25.02.2020 SPD Strullendorf: Traditioneller SPD-Kinderfasching
Auch in diesem Jahr findet wieder unser beliebter SPD Kinderfasching statt: WANN: FASCHINGSDIENSTAG 25.02 …

26.02.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD Hirschaid: Politischer Aschermittwoch
Wahlveranstaltung mit Bürgermeisterkandidat Horst Auer und den Kandidatinnen und Kandidaten für den Marktgemeind …

29.02.2020, 18:30 Uhr - 22:00 Uhr SPD Ellertal: Taubenmarkt mit großer Tombola in Litzendorf

Alle Termine

Counter

Besucher:3
Heute:20
Online:1